LIEGENSCHAFTEN
Alte Zementi
Rothus Hirzen Herbag-Areal Baugesellschaft Seefeld Baurechte Weekendplätze Bätzimatt Alte Zementi

Alte Zementi



Vermietungen Alte Zementi

Gemäss dem bundesrätlichen Entscheid vom 27. Mai 2020 können Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen ab dem 6. Juni wieder
durchgeführt werden. Das bedeutet, dass die Alte Zementi für Anlässe wieder vermietet werden darf. Der erste Anlass fand dann
auch bereits am 11. Juni statt.

Der Verwaltungsrat musste die Tore der alten Zementi Corona-bedingt für jegliche Veranstaltungen schliessen und ist jetzt froh, dass
für den Rest des Jahres wieder Anlässe stattfinden können. Vor allem für die warmen Monate kann die schöne Anlage direkt am See
wieder vielseitig genutzt werden.


               






Vermietung durch : Evi Wenk (sekretariat(at)ortsgemeinde-schmerikon.ch)  Tel. 055 282 23 09 (Mittwoch ganztags, Donnerstag vormittgas)

Nutzungsbestimmungen   
Inventar 
Planungsgrundriss
    

Präsentation Alte Zementi










Geschichte
2015 kaufte die Ortsgemeinde die Parzellen 45, 799 und 800 am See. Sie sind ein Teil der Fläche "Alte Zementi" und umfassen eine grössere Werkhalle sowie ein kleines Weekendhaus.
Das gesamte Grundstück wurde in den Jahren 1909 und 1913 von der damaligen Genossengemeinde an Willy Wenk zum Bad verkauft, welcher darauf eine Kunststeinfabrik betrieb.
Nach verschiedenen Besitzerwechseln ging sie 1926 an Robert Helbling (Mitbegründer der Firma KIBAG) über und diente bis zu seinem Tod 1949 der Betonröhrenproduktion.
Anschliessend wurden die Parzellen unter seinen Nachkommen und ihren Kindern aufgeteilt und dienten ab 1968 der privaten Nutzung.
2012 beschloss die Erbengemeinschaft Pia Weber-Helbling, ihre Grundstücke zu verkaufen.
Die Ortsgemeinde war der Meinung, dass dies eine einmalige Gelegenheit sei, Parzellen direkt am See zu erwerben mit dem Ziel, diese der Öffentlichkeit zu erhalten und zugänglich zu machen. Die Verhandlungen verliefen erfolgreich und am 13. November 2014 stimmten die Ortsbürger dem Kauf zu.

 
Eine Arbeitsgruppe von interessierten Schmerknerinnen und Schmerknern entwickelte  ein Nutzungskonzept und machte zu Handen des Verwaltungsrates Vorschläge, wie die Liegenschaft der Öffentlichkeit dienen soll. Dieses Konzept bildete die Grundlage für bauliche Investitionen. 
                                                                   



                   





 

 


         
   Impressum
                                             Ortsgemeinde Schmerikon  • Hauptstrasse 2  • 8716 Schmerikon